Forexx Daytrading

Mit dem Forex Daytrading sind sie immer einene Schritt vorraus

Von Unterwegs aus

Auch von unterwegs aus sind Sie immer auf dem aktuellen Stand!


Forex Daytrading

Mit Forex Daytrading holen Sie sich die Börse in das eigene Wohnzimmer. Sie selbst bestimmen Einsatz und Risiko beim Handeln in den eigenen vier Wänden. Je nach gewähltem Anbieter sind nur geringe Starteinlagen notwendig, die bereits ab 50 Euro beginnen können und nach oben nicht limitiert sind.
Beim Forex Daytrading geht es vor allem darum, mit einem schnellen Handel Gewinne zu erzielen. Durch richtige Strategien und Analysen lassen sich bereits vor dem Trade mögliche Risiken begrenzen.
Unter Forex versteht man einfach ausgedrückt den internationalen Markt für Devisengeschäfte. Ein Forex Trade ist dabei an keinen festen Handelsplatz gebunden und kann 24 Stunden am Tag online über eine Forex-Plattform erfolgen. Die Gewinne, die pro Tag erzielt werden, können schnell hohe Summen erreichen.

Anfänger können sich ausprobieren

Unerfahrene können dabei zunächst einzelne Handelsstrategien am realen Marktgeschehen über ein Demokonto üben und perfektionieren. Dazu stellen die meisten Forex Plattformen entsprechende Trainingskonten zur Verfügung. Hier können in aller Ruhe diverse Trades erprobt werden. Damit lassen sich vor allem bei zukünftigen realen Ordern die Risiken übersichtlich und niedrig halten.
Forex Daytrading ist heute die moderne Art, um vom Schreibtisch daheim Geld zu verdienen. Die Höhe der Gewinne bestimmen Sie ganz alleine und sind somit letztlich nur vom Zeiteinsatz und dem persönlichen Kenntnisstand abhängig.

Von Devisen bis Rohstoffe

Trading bedeutet hier zur richtigen Zeit in kurzen Intervallen zu kaufen oder verkaufen. Es geht nicht darum Werte über einen längeren Zeitraum zu halten, sondern einzig und alleine abzuschätzen, ob ein Kurs fällt oder steigt. Dabei kann es sich (abhängig von der jeweiligen Plattform) um unterschiedliche Finanzprodukte halten. Devisen, Aktien, Futures, Rohstoffe, Zertifikate und andere Finanzprodukte. Vor jedem Kauf oder Verkauf sollte zunächst eine umfassende Einschätzung mittels Analysen erfolgen. Diese findet der Trader überall im Internet bei den unterschiedlichsten Finanzportalen. Zudem besteht bei den meisten Forex Daytrading Plattformen auch die Möglichkeit sich mit anderen Tradern auszutauschen oder deren Handel zu beobachten, beziehungsweise zu kopieren.

XXL Renditen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen, die Sie von Ihrer Bank kennen, wie zum Beispiel Aktienfonds mit einer Rendite von mageren 8 Prozent per anno, können Sie mit der richtigen Strategie alleine an einem Tag eine hohen Gewinn erzielen. Wer sich für ein kontinuierliches Handeln entschließt, wird sich dabei meistens jedoch für eine Strategie der mittleren Gewinne entscheiden. Also kleine bis mittlere Gewinne pro Tag mitnehmen und dieses kontinuierlich ausbauen. Damit lässt sich je nach Einsatz und Investition ein durchaus attraktives Nebeneinkommen oder sogar Haupteinkommen erzielen.
Sie müssen dafür keinesfalls um 8:00 Uhr morgens beginnen. Forex Daytrading ist der größte Markt weltweit und findet zu 100 Prozent im Internet statt, ohne das ein fester Börsenplatz besteht. In keinem anderen Markt werden Sie höhere Gewinnchancen finden. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche können Sie nach Belieben Kaufen und Verkaufen. Durch die Zeitverschiebung entwickeln sich viele lukrative Trades erst zum Nachmittag. So öffnet zum Beispiel die New Yorker Börse ab 15:30 Uhr unserer Zeit. Damit eignet sich Forex Daytrading ideal als zweites Standbein.

Kleinste Kursschwankungen können bereits zu hohen Gewinnen führen. Verluste entstehen, lassen sich aber durch individuelle Stopp Orders oder einem Stopp Loss (ein Instrument zur Verlustbeschränkung) recht gut eingrenzen. Wenn Sie als Anfänger unterschiedliche Strategien in den Demokonten geübt und ausprobiert haben, werden Sie recht schnell mögliche Verlustrisiken klein halten können und dadurch Ihre eigenen Gewinne maximieren.

Was benötige ich?

Für den Forex Daytrading benötigen Sie zunächst als technische Voraussetzung einen Computer, der schnell und fehlerlos arbeitet. Ständige Systemabstürze wirken sich beim Handeln negativ aus. Zudem sollten Sie über eine flotte und ständig verfügbare Flatrate verfügen. UMTS Sticks zum Beispiel eignen sich aufgrund der häufigen Unterbrechungen dazu kaum.
Neben diesen technischen Voraussetzungen sollten Sie vor allem jedoch Interesse und das Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen. Denn bereits durch nur eine geringe Bewegung in der Wirtschaft können ganze Kurse abstürzen oder steigen. Daher sollte vor Beginn des Tradings zunächst die aktuelle Lage studiert werden. Hierzu genügen Blicke in die Finanznachrichte- und Analysenbewertungen der großen Bankhäuser. Die englische Sprache muss man dazu nicht beherrschen. Allerdings kann es von Vorteil sein, auch einmal einen Blick in die englischsprachigen Finanznews zu werfen.

Alles, was Sie nun noch benötigen, ist ein Anbieter für den Forex Daytrading Handel. Wir haben Ihnen dazu auf unseren Seiten unterschiedliche Plattformen benannt und Vor- sowie Nachteile analysiert. In der Regel werden keine Kosten für die Eröffnung eines Forex Kontos fällig. Dadurch sind Sie in Ihrer Entscheidung ob und wann Sie einen Trade platzieren wollen, vollkommen frei. Nun liegt es an Ihnen, wie hoch Ihre Gewinne ausfallen.

Persönliche Analysen

Bereits nach kurzer Zeit werden Sie die einzelnen Zusammenhänge verstehen und deuten können. Ideal ist hierfür wieder das Demokonto beim Forex Daytrading um das Wissen vorab zu erproben. Demokonten erhalten Sie bei fast allen Plattformen kostenlos. Wenn gleich Sie mit fiktivem Geld handeln, findet der Trade jedoch am realen Markt statt.

Bei der Analyse unterscheidet man grundsätzlich zwischen dem technischen und dem fundamentalistischen Ansatz. Bei einer fundamentalistischen Analyse geht man davon aus, das konkrete Punkte und Faktoren (politische, soziale und ökonomische) den Kurs verändern können. Beim technischen Ansatz hingegen stehen die zyklischen Entwicklungen, die sich wiederholen, im Vordergrund. Dadurch lassen sich bestimmte Kurse und deren Verlauf oftmals voraussagen. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wird man als Trader bereits in der Lage sein, die Daten zu interpretieren und seine Trades entsprechend anzupassen.